Aktuell / Spielplan

Spielplan Wintersemester 2017/18 (ohne Gewähr):

23.10. – 26.10.2017: „La Barca sin Pescador“ von Alejandro Casona, Teatro Libre

6.-10.11.2017: „Stella“ von Johann Wolfgang von Goethe, Zweitagsfliege & Semikolon Theater, Regie: Daniel Michalos

27.-28.10.2017: 24h Theater Festival, Organisator: Oliver Schröder

20.-25.11.2017:  „The Dead Eyes of London – An Edgar Wallace homage“, Provisional Players, Regie: Diane Schreitmüller

18.-22.12.2017: „Dorian Gray – A Live Audio Drama“, von Oscar Wilde, Adaption: Lena Först, Provisional Players, Regie: Lena Först

22.-26.01. und 28.01.2018: „Der Vorname“, Theatergruppe Scenario

07.02.2018: „Die Erfindung der Brezel – Wer’s nicht glaubt ist selber Schuld“ von Nena Keller-Demack; es spielen Studierende des Internationalen Theaterworkshops

12. -16.02.2018: „The Count of Monte Christo“, Adaption: Oliver Schröder, Provisional Players, Regie: Oliver Schröder

 

 

Spielplan Wintersemester 2016/17 (ohne Gewähr):

7.-11. November: „This Lime Tree Bower“ von Conor McPherson – Regie: Diane Schreitmüller – Anglo-Irish Theatre Group

21.-25. November: „Norway.today“ von Igor Bauersima – Regie: Lena Först – Co-Produktion German Division der Provisional Players & Die Zuwiderstehlichen

5.-9. Dezember: „God of Carnage“ von Yasmina Reza – Regie: Pilar Andrea Quiroz – Provisional Players

11. Januar: „Wort und Ton“– Ein künstlerischer Abend mit Instrumentalmusik und Kreativtexten aus Klassik und Gegenwart – Beginn 19:30 Uhr – Organisation Ramona und Hannes

16.-20. Januar: „Richard II.“ von William Shakespeare – Regie: Lena Först – Provisional Players

23.-27. Januar: „Top Dogs“ von Urs Widmer – Regie: Frank Seeger – Wir Boni

30. Januar – 2. Februar (um 19:30 Uhr): „Dolores o la Felicidad“ von David Olguín –Teatro Libre

8./9. Februar (um 20:15): „Die Erfindung der Brezel – wer’s nicht glaubt ist selber schuld. Ein Potpourri an Geschichten aus dem Schwabenland, teilweise wahr, teilweise überliefert und teilweise kompletter Nonsens, aber auf jeden Fall recht lustig“ – Regie: Nena Keller – Internationale Theatergruppe

 

Spielplan Sommersemester 2016 (ohne Gewähr)

27. Februar: „Ernst ist das Leben  / Bunbury“ von Oscar Wilde, deutsche Fassung von Elfriede Jelinek, (Gastspiel  der Theatergruppe des Germanic Department des Trinity College Dublin)

18.-22. April: „Cyrano:“ (Eigenproduktion)

25.-29. April: „Blithe Spirit“ von Noel Coward (The Provisional Players)

2.-7. Mai: „Butterflies also have nightmares – Rendezvous with Marilyn Monroe“ (Eigenproduktion der Anglo-Irish Theatre Group)

9.-13. Mai: „Von Bäumen und Poeten“ (Arbeitstitel, Eigenproduktion The Provisional Players in Kooperation mit foris theater)

23.-26. Mai: „Die große Wut des Philipp Hotz“ (Nachklang)

30. Mai – 3. Juni: „Foxfinder“ von Dawn King (The Anglo-Irish Theatre Group)

13.-17. Juni: „Julius Caesar“ von William Shakespeare (The Provisional Players)

5.- 8. Juli: „Mein Name war Hamlet“ (Eigenproduktion, Die Zuwiderstehlichen)

11.-14. Juli: „Prohibido suicidarse en Primavera“ von Alejandro Casona (Teatro Libre)

21. Juli „Ein Tübinger Sommernachtstraum“ (Internationaler Theaterkurs)

26.-27. Juli: „The Eulogy“ (Michael Burgos)

 

Spielplan Wintersemester 2015/16 (nicht vollständig, ohne Gewähr):

23./24. Oktober: 24 Hour Theater Festival

4.-6. November: „Der Hässliche“ von Marius von Mayenburg, Regie: Daniel Michalos, Zweitagsfliege

23.-27. November: „The Easter Rising 1916“ von Kristina Ebeling, Regie: Kristina Ebeling, Dawning Theatre Group

1.-4. Dezember: „Dresscode: Ab mit dem Kopf!„, Regie: Gisa Stößl, Die Zuwiderstehlichen

7.-11. Dezember: „Wyrd Sisters“ von Terry PratchettⒸ, Regie: Lena Först, Provisional Players

18.-22. Januar: „The Altruists“ von Nicky Silver, Regie: Eftychia Charalampidou, Provisional Players

1.-4. Februar: „Con una pequeña Ayuda de mis Amigos„, Regie: Antonio Junco Torres, Los Titiriteros

11. Februar: „Die Erfindung der Brezel“, Regie: Nena Keller-Demack, Internationale Theatergruppe

15.-19. Februar: Mary Shelleys „Frankenstein“, Adaption: Oliver Schröder, Regie: Elif Celikoglu, Provisional Players